top of page

RÜCKBLICK ÖSTERREICHISCHER MYELOMTAG 2022


Podiumsdiskussion Nachmittag Fragen-Antwort-Runde. Von li nach re: Moderator Priv.Doz. Dr. Stefan Wöhrer, Referenten OA Dr. Martin Schreder und Johannes Dür


Unser österreichischer Myelomtag fand am 20. August 2022 im wolkenverhangenen und regnerischen Linz statt. Das herbstliche Wetter hat der warmen und herzlichen Atmosphäre der Veranstaltung jedoch keinen Abbruch getan.


Unter den zahlreichen TeilnehmerInnen gab es eine entspannte Stimmung und einen wohlwollenden Umgang miteinander. Unsere umfassenden Covid-19 Maßnahmen zum Schutz aller Anwesenden wurden gut angenommen und von allen mitgetragen - noch einmal Danke für Ihre Kooperation.


Unser Dank gilt auch allen Vortragenden, unserem fleißigen und tatkräftigen Team der “Multiples Myelom Selbsthilfe Österreich” sowie unseren Sponsoren aus der Industrie. Die anwesenden ReferentInnen haben uns Ihr Fachwissen und Ihre Zeit ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.


Besonders danken möchten wir Herrn Dozent WÖHRER, der uns als ärztlicher Leiter souverän durch den Myelomtag geführt hat, Frau OÄ Dr. AUTZINGER, die neben ihrem eigenen, informativen Vortrag auch die Präsentation von Frau Dr. Kaynak kurzfristig übernommen hat, und Herrn Johannes DÜR, der als Myelompatient seine sehr persönlichen Erfahrungen mit der Car-T-Zell-Therapie mit uns geteilt hat.


Die Themen der Vorträge waren breit gefächert und es war “für jeden etwas dabei”. Das Spektrum der Beiträge reichte vom Einführungsvortrag über Erstlinientherapie mit autologer Stammzelltransplantation und Therapien für das wiederkehrende Myelom bis hin zur neuen Therapieoption Car-T-Zell. Des Weiteren wurden über die wichtigen Themen “Unterstützende Behandlungen” und “Wissenswertes über Polyneuropathien” referiert.


Wir haben bereits zahlreiche, positive Rückmeldungen zum Myelomtag erhalten, sowohl in mündlicher als auch in schriftlicher Form. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir viele weitere Feedbackbögen erhalten, die in den Tagungstaschen zu finden sind. In Ihren Tagungstaschen haben Sie auch unsere neue Broschüre “AL-Amyloidose und das Myelom”, ein „Myelom am Telefon“-Plakat, die Impfbroschüre und unseren neuen Folder - wenn Sie diese Unterlagen nicht (mehr) brauchen, geben Sie sie bitte Ihrem Hausarzt weiter oder legen Sie sie in Ihrem Krankenhaus auf. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Es wird eine schriftliche Zusammenfassung der Vorträge in Form einer Nachlese geben, die postalisch versandt wird und ebenfalls zum Download auf der Homepage zu finden sein wird.

Comentarios


bottom of page